Unsere Firmengeschichte

Unser Team

Ihr Weg zu uns

Impressum

                    wurde für den florierenden Betrieb das

                    erste Automobil angeschafft.

 

                    sind Kakteen sehr in Mode und Max Bauer liegt voll

                    im Trend. Es wurden Ausstellungen im Bad Homburger

Kurhaus veranstaltet und die Fa. besitzt einen 26seitigen Bestellkatalog

der umfassend über das Kakteenangebot informiert. Sogar das Ausland

wird beliefert!

 

                    gehört Max Bauer zu den Gründungsmitgliedern der

                    Genossenschaft der Friedhofsgärtner Bad Homburg. In ihr haben sich Bad Homburger

und Friedrichsdorfer Gärtner zusammengeschlossen um bis zum heutigen Tag ihre gärtnerischen Produkte über die Verkaufsstelle am Waldfriedhof zu veräußern.

Heute betreibt die Fa. Bauer Blumen die Verkaufsstelle und wird weiterhin von zwei Bad Homburger Gärtnern beliefert.

 

                    mußte die Produktion umgestellt werden, denn im 2. Weltkrieg war die Anzucht von

                    Nutzpflanzen vorgeschrieben. Der Andrang nach Gurken, Tomaten und Tabakpflanzen war so groß, dass immer nur einige Kunden zutritt erhielten und die Schlange der Wartenden bis an die Ecke der Frankfurter Landstraße reichte.

In den Kriegsjahren erteilte Max Bauers Tochter, Ruth Bauer, die Gartenbautechnikerin war, den angehenden Gärtnern in der Berufsschule Unterricht.

 

1929

1930

1933

1939

zurück | weiter

© 2016 by Digital-Pre-Press GmbH | 63067 Offenbach